Kompaktkur chronisch-venös

Damit Ihnen die Gesundheit Ihrer Venen lange erhalten bleibt, nehmen Sie an einer solchen Vorsorgekur teil. Kompaktkur chronisch-venös - Damit Ihnen die Gesundheit Ihrer Venen lange erhalten bleibt, nehmen Sie an einer solchen Vorsorgekur teil.

Zu den häufigsten Krankheiten gehört auch die chronisch-venöse Insuffizienz. Hierbei können die Venenklappen nicht mehr ordentlich schließen, der Blutrückfluss zum Herzen ist gestört. Dies kann je nach Stadium mehrere Arten von Beschwerden mit sich bringen.

Eines der ersten Beschwerden ist meist ein Ödem, also eine Flüssigkeitsansammlung. Die Knöchel sind hierbei geschwollen und die Beine fühlen sich schwer an. Bei einem Ödem darf in keinem Fall eine Massage durchgeführt werden!
Auch Besenreiser können sich einstellen - hierbei handelt es sich um einen Blutstau in den kleinen Äderchen unter der Haut, ausgelöst durch die Rückfluss-Störung der größeren Venen. Diese kleinen Venen verlieren ihre Elastizität und sind als Linien unter der Haut sichtbar.
Die bekannteste Venenerkrankung sind die Krampfadern (Varizen). Hierbei sind die Venen erweitert und schlängeln sich im Unterhautfettgewebe entlang (oberflächliche Krampfadern). Diese kann man gut sehen oder auch tasten. Tiefer liegende Krampfadern kann man nur mit Ultraschall oder einer Phlebographie sichtbar machen. Auch hier sind Ödeme eine Begleiterscheinung.
Eine weitere Form der Venenerkrankung ist die Venenentzündung oder Phlebitis. Die auftretenden Symptome sind Schmerzen, Rötungen und Schwellungen des Gefäßes und seiner Umgebung. Das betreffende Gebiet fühlt sich außerdem sehr warm an. Die Diagnose ist bei oberflächlichen Venen leicht zu stellen, bei tieferen Venen ist sie allerdings auch mit Ultraschall nur schwer möglich.
Bei einer Thrombose wird die Vene durch ein Blutgerinnsel verstopft, das sich in ihnen bildet und sich an den Wänden festsetzt. Diese Gerinnsel werden gefährlich, wenn sie in die Lunge gespült werden und dort eine Lungenembolie durch Verschluss einer Lungenarterie auslösen.
Leidet der Patient schon über Jahre an Venenstau, so führt dies zum Ulcus cruris, dem so genannten "offenen Bein". Ein solches Geschwür findet sich meist etwas über dem Innenknöchel, die Behandlung ist schwierig und die Abheilung ist sehr langwierig.

Um Ihnen die Gesundheit Ihrer Venen zu erhalten, gibt es die Vorsorgekur gegen die chronisch-venöse Insuffizienz. Mit einem speziell auf diese Thematik abgestimmten Programm sollen die Venen gestärkt werden.

Verwandte Themen:
- Kompaktkur cardio
- Heilfasten
- Osteopathie 

loading
Dummy Loading ...