Hildegard-von-Bingen-Garten

  • Hildegard-von-Bingen-Garten-im-Kurpark
  • Heilkraeuter-des-Elements-Luft
  • Hildegard-von-Bingen-Garten-Detailansicht
  • Heilkraeuter-des-Elements-Erde
  • Hildegard-von-Bingen-Garten
  • Heilkraeuter-des-Elements-Wasser
  • Eisenkraut
  • Weinraute-Salbei-Bohnenkraut
  • Hildegard-von-Bingen-Garten-Gesamtansicht

Die Benediktiner-Äbtissin Hildegard von Bingen (1098-1179) verfasste im Mittelalter natur- und heilkundliche Schriften. Darin beschrieb sie ihr umfangreiches Wissen über Heilkäuter und -pflanzen, das sie aus den Kenntnissen der griechisch-lateinischen Tradition und der Volksmedizin gewann.

Ihr medizinische Lehrbuch Causae et curae beginnt mit den vier Elementen Erde, Feuer, Wasser und Luft.

"Die vier Elemente halten die Welt zusammen und daher auch den menschlichen Körper. Vom Feuer hat der Mensch die Wärme und die Sehkraft, von der Luft den Atem und das Gehör, vom Wasser das Blut und die Beweglichkeit und von der Erde das Fleisch und somit seinen Gang."
Hildegard von Bingen

Der Hildegard-von-Bingen-Garten im Kurpark wurde nach einem Entwurf von Herrn Dr. Alfons Berkmüller (Pallotiner-Pater, Mediziner und Hildegard-Anhänger) durch das Flores Naturstudio Bad Wörishofen errichtet. Das Besondere an diesem Plan ist die Zuordnung der Heilpflanzen zu den 4 Elementen der Hildegard von Bingen.

Der Hildegard-von-Bingen-Garten war ursprünglich Teil der Miniatur-Gartenausstellung "Blumenlust statt Alltagsfrust" im Jahr 2018. Aufgrund seiner Beliebtheit wurde er anschließend im Kurpark errichtet und gehört seither zu den Bad Wörishofener Heilkräutergärten.

loading
Dummy Loading ...