Stadtgarten

Eine grüne Oase im Zentrum der Kneippstadt
  • grün blühende Natur im Stadtgarten Bad Wörishofen
  • sonniger grün blühender Stadtgarten in Bad Wörishofen
  • historisches Badehäuschen im grün blühenden Stadtgarten Bad Wörishofen
  • Luftaufnahme vom historischen Badehäuschen mitten im Stadtgarten Bad Wörishofen
  • Beet der roten Rosen im Stadtgarten Bad Wörishofen
  • Waldkapelle mit idyllischen Sitzgelegenheiten im Stadtgarten Bad Wörishofen

Auf einer Fläche von 4.182 m² und einer Pflanzfläche mit Bäumen, Sträuchern, Rosen- und Staudenbestand von 730 m² befindet sich der Stadtgarten im Herzen der Stadt (zwischen Gärtnerweg und Unterer Mühlstraße). Zahlreiche Ruhebänke laden zum Erholen ein.

Historisches Badehäuschen

Mitten im Stadtgarten hat das Historische Badehaus (Einweihung am 18.10.2009) seinen Platz gefunden. Das Häuschen wurde ursprünglich 1860 im Kreuzgarten des Dominikanerinnenklosters als Gartenhäuschen errichtet. 1890 erweiterte es Sebastian Kneipp zur heutigen Größe und nutzte es zur Applikation seiner Güsse. 1924 wurde es vom Klostergarten umgesetzt zur damaligen Kneippschule in der Hartenthaler Straße 10. Von dort wurde es 2009 abgetragen und am heutigen Standort im Stadtgarten wieder errichtet.
Ein Nachbau des historischen Badehauses steht in der Promenadenstraße neben der Wandelhalle.

Kunstwerke im Stadtgarten

Waldkapelle (gestiftet vom "Kneipp Aktiv Park mittleres Feistritztal", entworfen von den Künstlern Anne und Peter Knoll): der begehbare Lärchenholzsteg ist in Form eines Kapellengrundrisses in ein bestehendes Wäldchen gelegt. Das Holzportal lädt zum Verweilen ein. Holzbänke, ein Naturtaufstein und ein Tannenzweigkreuz ergänzen die Anlage.

Warwick Rex (lebensgroße Pferdeskulptur aus Bronze): Olympiasieger 1976 unter Alwin Schockemühle. Die Skulptur wurde von Anni Reinhart und der Paul-Petavy-Stiftung zur Verfügung gestellt.

loading
Dummy Loading ...