Radelvorschläge

Radtouren rund um Bad Wörishofen im AllgäuRadelvorschläge für Fahrradtouren durchs Allgäu

Die hier aufgeführten Radtouren sind alle in der Broschüre "Touren & Freizeit-Tipps" aufgeführt. Weitere Informationen für Radler hält die Broschüre "Radfahren und Wandern in und um Bad Wörishofen" bereit. Die beiden Broschüren erhalten Sie kostenfrei an der Gäste-Information im Kurhaus.

Sie sind begeisterter Radler und wollen bereits zu Hause Ihre Radtouren planen? Dann empfehlen wir Ihnen unseren Tourenplaner Radfahren.

1. Rund um Bad Wörishofen – West

Hinfahrt: Bad Wörishofen – über Schlingener Straße – nach ca. 700 m rechts ab auf Moosberg-Rundweg bis nach Untergammenried. Hier Besuch der Hochzeitskirche St. Rasso. Weiter nach Obergammenried und Irpisdorf. Hier links ab nach Schlingen auf ehemaliger Römerstraße bis nach Rieden (Golfplatz). Hier zurück, vorbei am Frankenhofener Stausee nach Stockheim (herrliche Radlerwege).
Heimfahrt: Stockheim – zur Wassertretanlage – Bad Wörishofen (keine Steigung)
Gesamtstrecke: ca. 30 km
Einkehr:

  • Gasthaus Adler, Stockheim, Tel. 08247 2142, Ruhetag: Dienstag und Samstag
  • Café Catrin, Stockheim, Tel. 08247 4853, Ruhetag: Montag und Donnerstag ganztägig, Samstag ab 19 Uhr

2. Rund um Bad Wörishofen – Ost

Hinfahrt: Bad Wörishofen – Gartenstadt – Radweg zum Wörishofer See – über die Holzbrücke nach Wiedergeltingen – Amberg – Türkheim (Schlossbesichtigung und Golfanlage)
Heimfahrt: über Türkheim Bahnhof weiter nach Rammingen (Bahnübergang) – Radweg Kirchdorf – Bad Wörishofen (ohne Steigungen)
Gesamtstrecke: ca. 25 km
Einkehr:

  • Gasthaus "In's Bäurle", Türkheim, Tel. 08245 1606, Ruhetag: Montag
  • und weitere Gaststätten im Ort

3. Rund um Bad Wörishofen – Nord

Hinfahrt: Vom Rathaus – Kaufbeurer Straße – Ganghofer Str. Abzweigung  Moosberg. Hier rechts ab bis Untergammenried. Besichtigung der St. Rasso Kapelle (Kleine Wies). Weiterfahrt über Hartenthal nach Osterlauchdorf.
Heimfahrt: Osterlauchdorf – Altensteig – Mindelau – über Katzenhirn nach Kirchdorf – Bad Wörishofen (mit einigen Steigungen) oder Mindelau – Radweg Dorschhausen – Bad Wörishofen (1 Steigung)
Gesamtstrecke: ca. 26 km
Einkehr:

  • Gasthaus Rehwinkel, Osterlauchdorf, Tel. 08267 255, Ruhetag: Montag, außer Feiertag

4. Rund um Bad Wörishofen – Südwest

Hinfahrt: Bad Wörishofen – Hartenthal – Osterlauchdorf – Altensteig – Dorschhausen
Heimfahrt: Kirchdorf – Bad Wörishofen (leichte Steigungen)
Gesamtstrecke: ca. 20 km
Einkehr:

  • Gasthaus Rehwinkel, Osterlauchdorf, Tel. 08267 255, Ruhetag: Montag, außer Feiertag
  • Gasthaus Adler, Altensteig, Tel. 08267 256, Ruhetag: Montag, Mittwoch und Donnerstag

5. Altensteig

Hinfahrt: Bad Wörishofen – Schlingen (westlich vorbei) nach Irpisdorf – Obergammenried (Kapelle zur Heiligen Kümmernis) – Untergammenried – (Hochzeitskirche St. Rasso) – Richtung Hartenthal – Osterlauchdorf – Altensteig
Heimfahrt: Altensteig – Mindelau – Radweg über Dorschhausen bzw. über Katzenhirn – Kirchdorf – nach Bad Wörishofen (2 Steigungen)
Gesamtstrecke: ca. 25 km
Einkehr:

  • Gasthof Rehwinkel, Osterlauchdorf, Tel. 08267 255, Ruhetag: Montag, außer Feiertag
  • Gasthof Adler, Altensteig, Tel. 08267 256, Ruhetag: Montag, Mittwoch und Donnerstag

6. Aktiv Park Tour Ost

Strecke: Bad Wörishofen – Dorschhausen – Mindelheim – Tussenhausen – Rammingen – Türkheim – Irsingen – Bad Wörishofen
Die anspruchsvolle und familienfreundliche Radtour verbindet im östlichen Landkreis die Gemeinden des Aktiv Park Kneippland Unterallgäu. Die Rundfahrt steht ganz im Zeichen von Sebastian Kneipp und den fünf Säulen seines Heilverfahrens: Wasser, Bewegung, Ernährung, Heilpflanzen und Innerer Balance. Auf der Tour liegt die Erlebnisstation "Gesunder Dreiklang" in Bad Wörishofen und die Kneippanlagen in Mindelheim und Türkheim.
Gesamtstrecke: 43,1 km
Einkehr:

  • Bergcafé "Berghof", Tussenhausen, Tel. 08268 281, Ruhetag: Montag und Dienstag
  • Gasthof Stern, Rammingen, Tel. 08245 3740, Ruhetag: Montag und Dienstag
  • Ianiro Ristorante Pizzeria, Rammingen, Tel. 08245 3425, Ruhetag: Montag

7. Beckstetten

Hinfahrt: Bad Wörishofen – Gartenstadt, Radweg zum Wörishofer See – nach Rieden – Beckstetten.
Auf ausgebautem Radweg über Gartenstadt zum Wörishofer See vorbei am Bingstetter und Frankenhofener See nach Rieden. Halt am Golfplatz und Besichtigung des Ried’schen Monumentes. Weiterfahrt nach Beckstetten.
Heimfahrt: Beckstetten – Schlingen und von hier auf dem Rad- und Wanderweg mit Halt an der Grotte nach Bad Wörishofen (2 Steigungen)
Gesamtstrecke: ca. 30 km
Einkehr:

  •  Gasthof Adler in Beckstetten, Tel. 08241 1853, Ruhetag: Dienstag bis Donnerstag

8. Buchloe

Hinfahrt: Richtung Irsingen – zum Stausee an der Wertach entlang bis Türkheim – rechts über die Wertachbrücke – Radweg nach Amberg – Radweg nach Buchloe.
Heimfahrt: Radweg nach Süden Richtung Lindenberg – Radweg nach Weicht – Stockheim – Bad Wörishofen (1 Steigung)
Gesamtstrecke: ca. 30 km
Einkehr:

  • Café & Konditorei Hörberg, Tel. 08241 6000, Ruhetag: Montag
  • und weitere Gaststätten in Buchloe

9. Dirlewang

Hinfahrt: Bad Wörishofen – Hartenthal – Lauchdorf – Warmisried – Dirlewang. Hier Besuch des Heimatmuseums (Sonntagvormittag und Freitagnachmittag geöffnet) oder der Wassertretstelle
Heimfahrt: Dirlewang – Radweg Altensteig – Bad Wörishofen (insgesamt 3 Steigungen)
Gesamtstrecke: ca. 30 km
Einkehr:

  • Gasthaus "Mindelstuben", Dirlewang, Tel. 08267 960966, Ruhetag: Donnerstag, an allen anderen Tagen, außer Sonn- u. Feiertage ab 17:00 Uhr offen, Sonn- u. Feiertage ab Mittag offen
  • Café-Konditorei-Bäckerei Holzheu, Dirlewang, Tel. 08267 272, Ruhetag: Montag, Samstag ab 12.30 Uhr u. Sonntag

10. Eggenthal mit Besichtigung der Maria-Seelenkapelle

Hinfahrt: Bad Wörishofen – Untergammenried – Großried – Baisweil – von hier ab dem Gasthaus "Drei Rosen" – dem Mühlbach entgegen auf dem Wiesenweg nach Eggenthal (keine Steigungen)
Alternativ-Strecke: Eggenthal – Grub – Warmisried – Lauchdorf – Hartenthal – Bad Wörishofen (2 Steigungen auf der Rückfahrt)
Gesamtstrecke: ca. 32 km
Einkehr:

  • Gasthaus Krone, Eggenthal, Tel. 08347 304, Ruhetag: Montag und Mittwoch
  • Gasthof 3 Rosen, Baisweil, Tel. 08340 270, Ruhetag: Montag, Dienstag bis 17 Uhr

11. Ettringen mit Wallfahrtsrunde Kirch-Siebnach

Hinfahrt: Auf dem Radweg am Flugplatz – Wörishofer See – den Wertach-Weg entlang – nördlich von Türkheim links auf den 7-Schwaben-Radweg nach Ettringen (Pfarrkirche St. Martin)
Heimfahrt: über Siebnach bis zur Wallfahrtskirche St. Georg in Kirch-Siebnach – weiter durch den Wald auf dem Stauden-Meditationsweg und Schwäbisch-Allgäuer-Weitwanderweg bis Schnerzhofen (mit Badeweiher und Wallfahrtskirche St. Antonius) – den Radweg neben der Straße nach Mark Wald – auf dem Zusam-Radweg über Tussenhausen – Rammingen – Kirchdorf – Bad Wörishofen
Gesamtstrecke: 55 km
Einkehr:

  • Cafe Gutschabäck, Ettringen, Tel. 08249 551, Ruhetag: Montag
  • Wirthaus zum Füchsle, Kirch-Siebnach, Tel. 08249 1310, Ruhetag: Dienstag und Mittwoch, außer Mai bis Oktober da täglich geöffnet

12. Frundsberg-Radweg

Hinfahrt: Bad Wörishofen – Dorschhausen – Radweg Mindelau – Radweg über Eichetkapelle nach Mindelheim bis zum Stadtzentrum.
Heimfahrt: über Gernstall – Radweg Dirlewang – Radweg Altensteig – Schöneschach – Bad Wörishofen (5 Steigungen)
Gesamtstrecke: ca. 27 km
Einkehr:

  • Cafés und Gaststätten in Mindelheim
  • Gasthof Adler, Altensteig, Tel. 08267 256, Ruhetag: Montag, Mittwoch und Donnerstag

13. Fahrt zur Gfällmühle im Rohrwanger Mühlbachtal, südwestlich von Eggenthal gelegen

Hinfahrt: Bad Wörishofen – Baisweil – Eggenthal – Webams – Beschaunen – Heißen – Gfäll – Gfällmühle
Heimfahrt: Gfällmühle-Algers – Berghof – Blöcktach – Eggenthal – Baisweil – Bad Wörishofen (mehrere Steigungen)
Gesamtstrecke: ca. 48 km
Einkehr:

  • Gasthaus Gfällmühle in Gfäll, Tel. 08372 92060, Ruhetag: Dienstag

14. Irsee mit barocker Klosterkirche, Brauereimuseum

Hinfahrt: Bad Wörishofen – Radweg nach Schlingen – Radweg nach Pforzen bis Hammerschmiede oder Leinau – jeweils rechts ab auf dem Radweg nach Irsee, Alte Poststr. (leicht ansteigend)
Alternativ-Strecke 1: Bad Wörishofen, Obere Mühlstraße – Untergammenried –
Großried – Baisweil – Oggenried – Irsee (2 Steigungen)
Alternativ-Strecke 2: Bad Wörishofen, Obere Mühlstr. – Untergammenried –
Obergammenried – Irpisdorf – Pforzen (Steigung bei der Rückfahrt) – Hammerschmiede – Richtung Leinau, vor Leinau rechts zum Kreisverkehr und gerade aus nach Irsee (Radweg neben der Straße, leicht ansteigend)
Gesamtstrecke: ca. 35 km
Einkehr:

  • Klosterbräu Irsee, Tel. 08341 432200, kein Ruhetag
  • Gasthof "Drei Nelken", Irsee, Tel. 08341 18946, Ruhetag: Montag

15. Katzbrui-Mühle

Hinfahrt: Bad Wörishofen – Schöneschach – Altensteig – Radweg Dirlewang – Alesrain – oder Richtung Saulengrain – Köngetried – Katzbruimühle (erbaut 1538)
Heimfahrt: Köngetried – an Eberscholl vorbei durch den Burgerwald nach Dirlewang – Altensteig – Bad Wörishofen (mehrere Steigungen) – oder über Buchenbrunn – Oberegg – Warmisried – Lauchdorf – Bad Wörishofen (mehrere Steigungen).
Gesamtstrecke: 38 km
Einkehr:

  • Katzbrui-Mühle, Tel. 08269 575, kein Ruhetag

16. Kaufbeuren

Hinfahrt: Radweg nach Schlingen – nach der Kirche rechts ab, auf dem Radweg nach Pforzen – Leinau – Radweg Kaufbeuren (Besichtigung einer der ältesten Kirchen (Blasiuskirche) und die schöne Altstadt mit Rathaus).
Heimfahrt: auf der gleichen Strecke
Gesamtstrecke: ca. 34 km
Einkehr:

  • viele gemütliche Gasthäuser in Kaufbeuren und auf der Strecke

17. Ketterschwang

Hinfahrt: Bad Wörishofen – Radweg Schlingen – weiter nach Rieden (Golfgelände) – Richtung Ketterschwang – vor der Unterführung der Schnellstraße links – bei der nächsten Unterführung rechts nach Ketterschwang.
Heimfahrt: Ketterschwang – Beckstetten – Weicht – Stockheim – Bad Wörishofen (1 Steigung)
Gesamtstrecke: ca. 25 km
Einkehr:

  • Landgasthof Brem, Tel. 08344 92060, Ruhetag: Freitag
  • Gasthaus Fischer, Tel. 08344 228, Ruhetag: Dienstag, Mittwoch bis 17 Uhr (beide Ketterschwang)

18. Ketterschwang – Germaringen

Strecke: Bad Wörishofen – Schlingen – Rieden – Richtung Ketterschwang – vor der Unterführung der Schnellstraße links und bei der nächsten Unterführung rechts ab nach Ketterschwang – Radweg Germaringen – am Naturbad Brem vorbei bis auf den Georgiberg (Aussichtspunkt) – St.-Georg-Kirche mit Apsismalerei (12. Jahrhundert) – Burgstall nördlich der Kirche – weiter Richtung Zellerberg oder Richtung Pforzen – Radweg Schlingen – Radweg Bad Wörishofen.
Gesamtstrecke: 35 km
Einkehr:

  • Landgasthof Brem, Tel. 08344 92060, Ruhetag: Freitag
  • Gasthaus Fischer, Tel. 08344 228, Ruhetag: Dienstag, Mittwoch bis 17 Uhr (beide Ketterschwang)

19. Kneipp-Radweg Bad Grönenbach (5. Etappe Bäderradweg)

Hinfahrt: Vom Parkplatz an der Mindelheimer Straße in Bad Wörishofen starten wir unsere Radtour in westlicher Richtung über Schöne schach nach Altensteig. In Altensteig können wir der offiziellen Radwegebeschilderung nach Dirlewang folgen.
Nachdem wir die B 16 in Dirlewang überquert haben, fahren wir in den Ort ein, biegen dann an der Genossenschaftsbank links ab und folgen der innerörtlichen Beschilderung in Richtung Alesrain. Vor Alesrain müssen wir einen kleinen Anstieg bewältigen, um dann in flotter Fahrt an Grünegg vorbeizufahren, um den nächsten Berg in Angriff zu nehmen.
Wer danach eine Pause benötigt, kann sich in der wunderschön gelegenen Katzbruimühle bei einer deftigen Brotzeit und einer Radler halben von den "fahrradlichen" Strapazen erholen.
Frisch gestärkt folgen wir nun weiter der Beschilderung nach Eutenhausen, radeln über Erlis und Arlisberg, wo wir den schönen Blumenschmuck und die Vorgärten von zwei Bauernhöfen bewundern können. Weiter geht's über Lannenberg und Paradies nach Gottenau. Hier können wir in der herrlichen Naturlandschaft unsere Seele baumeln lassen.
Von Gottenau fahren wir dann weiter in Richtung Hammerschmied, wobei wir aber an der Kreuzung links nach Frechenrieden abbiegen müssen. Ab Frechenrieden können wir dem ausgeschilderten Höhenweg über Langen- und Halbersberg nach Ottobeuren folgen. Hier bietet sich die einmalige Möglichkeit, die kulturellen Highlights wie die Basilika und den Kaisersaal zu bewundern und uns von den kulinarischen Köstlichkeiten in den vielen Gaststätten und Cafés verwöhnen zu lassen.
Anschließend begeben wir uns auf die letzte Etappe unserer 55 Kilometer langen Radtour. Von Ottobeuren folgen wir der Radwegebeschilderung, die über Benningen, Herbis- und Hetzlinshofen, vorbei am Bahnhof Woringen nach Dietratsried führt. Dort müssen wir der Beschilderung folgend rechts abbiegen, um dann nach ungefähr zwei Kilometern über Niederdorf und Wolfertschwenden zu radeln. In Wolfertschwenden angekommen, fahren wir durch den Ort, biegen dann an der vorletzten Straße nach rechts ab, unterqueren nach einem Kilometer die Bahnlinie und später die A 7. Danach folgen wir der Beschilderung nach Bad Grönenbach, wo uns der Ziel- bzw. der Anfangspunkt des Radweges erwartet.
Heimfahrt: auf der gleichen Strecke
Strecke einfach: 55 km

20. Kneipp-Waldweg

Auf der Hauptstraße in Richtung Süden, rechts ab zur Bgm.-Stöckle-Straße, links am "Löwenbräu" vorbei in die Hermann-Aust-Straße. Oben angekommen zweigen wir rechts ab in die Schöneschacher Straße und zum "Ort der Orientierung" (beim Parkplatz am Trimm-Dich-Pfad). Hier folgen wir den Symbolen des Kneipp-Wald-Weges. Der Rundweg selbst ist ca. 8,4 km lang, mit Abzweigungen und der Allee der Jahresbäume 10,2 km.
Gesamtstrecke der kurzen Version: 12 km
Einkehr:

  • Café-Restaurant "Zum Jagdhäusle", Tel. 08247 6196, Ruhetag: Montag
  • Hartenthaler Hof (in Hartenthal), Tel. 9979730, April bis September kein Ruhetag, Oktober bis März Freitag Ruhetag
  • Café-Restaurant "Rehwinkel", Osterlauchdorf, Tel. 08267 255, Ruhetag: Montag, außer Feiertag

21. Mindelheim und seine Museen

Hinfahrt: Bad Wörishofen (Kurhaus Luitpold-Leusser-Platz – Kathreinerstraße – Viktoriastraße – Tannenbaum – Klinik Bad Wörishofen/DRV Schwaben) – Altensteig – Radweg Dirlewang und auf dem Radweg von hier nach Mindelheim (Freibad). Fahrräder abstellen und zu Fuß zur Burg ca. (300 m) – Besichtigung der Burganlage.
Heimfahrt: Abstieg zu den Rädern und Weiterfahrt durch das schöne mittelalterliche Mindelheim, Museumsstadt mit Turmuhren-, Textil-, Heimat-, Krippen- und Südschwäbisches Archäologie-Museum, Öffnungszeiten über das Verkehrsamt, Tel. 08261 737300.
Weitere Heimfahrt: über Heimenegg – St. Anna – Katzenhirn – Kirchdorf – Bad Wörishofen (mit kleinen Steigungen)
Gesamtstrecke: ca. 30 km
Einkehr:

  • Burggaststätte, Mindelheim, Tel. 08261 1473, Ruhetag: Dienstag und letzter Mittwoch im Monat
  • weitere Gaststätten in der Stadt vorhanden
  • Waldrestaurant St. Anna, Tel. 08261 1484, Ruhetag: Montag

22. Mindelburg-Runde mit Fitness Parcours

Hinfahrt: Auf dem Frundsbergweg vorbei am Freibad Sonnenbüchl – Dorschhausen – Mindelau – Mindelheim – am unteren Tor über die Memminger Straße zur Hermelallee und an der Herrgottsruh Kapelle links auf dem Höhenweg zur mittelalterlichen Mindelburganlage
Heimfahrt: Abwärts nach Ungenried (Abstecher zum Naturlehrgarten Richtung Gernstall an der Bahnüberführung links) – am Waldrand entlang bis zum Ortsrand Stetten (im Wald Kneippanlage, Trimm-Dich-Pfad mit 20 Stationen) – auf dem Waldweg bis Saulengrain – Dirlewang – auf dem Kneipp-Radweg zurück nach Bad Wörishofen
Gesamtstrecke: 33 km

23. Nassenbeuren

Hinfahrt: Bad Wörishofen – Kirchdorf – Katzenhirn – St. Anna – weiter Richtung Mindelheim – am Ende der folgenden Walddurchfahrt rechts ab – unter der Autobahn durch nach ca. 100 m links in Richtung Heimenegg – am Berg oben weiter rechts bleiben – die B 18 (Vorsicht) überqueren – nach ca. 100 m links durch den Mindelheimer Stadtwald – zuerst Richtung Westen, dann Norden – dann wieder Westen – am Ende des Waldes unter der Eisenbahnbrücke hindurch, dann auf der Straße nach Morau und weiter nach Nassenbeuren – Besichtigung der Kapelle "Maria-Schnee" (nur in Gruppen nach Voranmeldung im Pfarramt)
Heimfahrt: über Schützenheim nach Mattsies – Radweg Rammingen – Kirchdorf – Bad Wörishofen (1 Steigung)
Gesamtstrecke: ca. 32 km
Einkehr:

  • Landgasthof Nassenbeuren Schützenheim, Tel. 08261 5292, Ruhetag: Montag und Dienstag
  • Gasthof Schafhäutl, Mattsies, Tel. 08268 423, Ruhetag: Mittwoch
  • Waldrestaurant St. Anna, Tel. 08261 1484, Ruhetag: Montag

24. Neugablonz

Hinfahrt: Bad Wörishofen – Frankenhofen – vor Schlingen links nach Rieden (Golfplatz, Restaurant) – Zellerberg. Am Ende von Zellerberg links über die Eisenbahnbrücke, dann rechts ab nach Neugablonz. Besichtigung des Hauses der Industrie (Schmuckstadt)
Heimfahrt: Neugablonz – Leinau – Pforzen – Radweg (Westseite der Wertach) nach Schlingen – Bad Wörishofen (keine Steigungen)
Gesamtstrecke: ca. 35 km
Einkehr:

  • Gasthaus Mythos, Tel. 08341 62649, Ruhetag: Montag
  • Restaurant Alte Heimat, Tel. 08341 9954804, Ruhetag: Montag

25. Rieden – Pforzen – Ingenried

Hinfahrt: Auf der Kaufbeurer Straße und Ganghoferstraße zum Radweg nach Schlingen und der ehemaligen Römerstraße nach Rieden (Golfplatz) – Zellerberg – Pforzen (Pfarrkirche St. Valentin, Burgstall) – nach Überquerung der Wertach auf dem Radweg nach Ingenried (St. Sebastian-Kapelle, Pfarrkirche St. Laurentius)
Heimfahrt: Ingenried – Obergammenried (Kümmernis-Kapelle) – Untergammenried (St. Rasso-Kapelle) – auf dem Zusam-Radweg zurück nach Bad Wörishofen
Gesamtstrecke: 23 km
Einkehr:

  • Golfrestaurant Rieden, Rieden, Tel. 08346 1255 oder 0172 8109135, Ruhetag: Montag (November bis April)
  • Kräuterhof mit Café, Ingenried, Tel. 08346 9824085, Ruhetag: Montag bis Mittwoch

26. Thermal- und Wallfahrtsrunde (Therme Bedernau mit Wallfahrtsort Maria Baumgärtle)

Hinfahrt: Auf dem Frundsbergweg über Dorschhausen – Mindelau – Mindelheim (Marienplatz) – dann über die Teckstraße zur Westernachstraße und auf dem Mindeltal-Radweg nach Pfaffenhausen rechts abzweigen. Beim Naturbad Lohhof nach Egelhofen links abbiegen – Unterrieden – Therme Bedernau, Station des Aktiv Park Kneippland Unterallgäu mit Kneippanlage außerhalb der Therme, zum Wallfahrtsort Maria Baumgärtle (Wallfahrtskirche, Kreuzweganlage)
Heimfahrt: über Hohenreuten – Oberrieden – auf dem Kammeltal-Radweg bis Oberkammlach – auf dem Radweg neben der Straße über Oberauerbach bis Mindelheim – vor dem Zugang zur Altstadt am unteren Tor rechts abbiegen und
auf dem Mindeltal-Radweg über Apfeltrach nach Dirlewang – weiter auf dem Kneipp-Radweg über Altensteig und Schöneschach nach Bad Wörishofen
Gesamtstrecke: 57 km
Einkehr:

  • Landgasthaus Maucher, Maria Baumgärtle, Tel. 08265 433, Ruhetag: Donnerstag

27. Türkheim

Strecke: Bad Wörishofen – Wörishofer See – Radweg Irsingen – Türkheim – Amberg – Wiedergeltingen – Weicht – Stockheim – Bad Wörishofen – oder von Weicht nach Beckstetten – Schlingen – Bad Wörishofen (1 Steigung)
Gesamtstrecke: ca. 30 km
Einkehr:

  • Gasthaus "In's Bäurle", Türkheim, Tel. 08245 1606, Ruhetag: Montag
  • weitere Gaststätten vorhanden

28. a) Tussenhausen 1

Hinfahrt: Bad Wörishofen – Radweg zum Bad Wörishofer See – Irsingen – Radweg nach Türkheim – Türkheim durchfahrend, weiter auf dem Radweg nach Rammingen – Radweg Tussenhausen
Heimfahrt: Radweg Tussenhausen – Unterrammingen – Oberrammingen (Besichtigung der Kirche) Radweg Kirchdorf – Bad Wörishofen (keine Steigungen)
Gesamtstrecke: ca. 32 km
Einkehr:

  • Bergcafé „Berghof“, Tussenhausen, Tel. 08268 281, Ruhetag: Montag und Dienstag

28. b) Tussenhausen 2 (Weiterführung der Tour 28)

Nach Zaisertshofen (Radweg)
Heimfahrt: über Flugplatz Grob – Mattsies – Unterrammingen – Oberrammingen – Radweg Kirchdorf – Bad Wörishofen (keine Steigung)
Zusätzliche Streckenlänge zur Tour 28. a): ca. 11,5 km
Einkehr:

  • Gasthaus Krone – Zum Bäckerwirt, Zaisertshofen, Tel. 08268 904956, Ruhetag: Montag bis 17.00 Uhr und Dienstag

29. Unterallgäuer Runde

Hinfahrt: Bad Wörishofen (Kurhaus Luitpold-Leusser-Platz – Kathreinerstraße – Viktoriastraße – Tannenbaum – Klinik Bad Wörishofen/DRV Schwaben) – Altensteig – Radweg Dirlewang und auf dem Radweg weiter nach Mindelheim. In Mindelheim vor der Bahnunterführung rechts ab durch das Gewerbegebiet – Allgäuer Straße – bis zur BayWa Kreuzung (Ampel) rechts ab. Von dort auf dem Radweg Richtung Kirchdorf – Skyline Park.
Heimfahrt: Zurück nach Bad Wörishofen auf dem Radweg wieder Richtung Mindelheim und dann nach ca. 500 m links ab durch die Unterführung nach Kirchdorf. Von Kirchdorf nach Bad Wörishofen (Wassertretstelle am Ortsende beim Sportplatz) weiter nach Bad Wörishofen, vorbei an der Therme in südlicher Richtung zur Stadtmitte.
Gesamtstrecke: ca. 30 km
Einkehrmöglichkeit vom Skyline Park entlang nördlich nach Rammingen (ca. 2 km):

  • Gasthof Stern, Tel. 08245 3740, Ruhetag: Montag und Dienstag
  • Ianiro Ristorante Pizzeria, Tel. 08245 3425, Ruhetag: Montag

30. Vogellehrpfad und rund um Oberbeuren

Hinfahrt: Über die Hauptstraße zur Oberen Mühlstraße und auf dem Zusam-Radweg über Untergammenried – Großried – Baisweil – weiter auf  ausgeschilderten Radweg über Eggenthal – Blöcktach – Friesenried zum Vogellehrpfad Aschthal (Rundweg ab Kapelle mit 25 Stationen/Schaukästen, Holzpavillon "Vogelnest" mit Tischen und Bänken, Insektenhotel u. a.) – auf der Autostraße nach Oberbeuren (Lehrpfad Via Aqua)
Heimfahrt: nach Großkemnat zum Römerturm (Panoramablick mit Alpenzeiger) – weiter nach Kleinkemnat und auf dem Zusam-Radweg bis Irsee – zurück auf dem Radweg neben der Straße zum Kreisel Leinau und auf dem Wertach-Radweg bis Schlingen – hier auf dem markierten Radweg nach Bad Wörishofen abzweigen.
Gesamtstrecke: 47 km
Einkehr:

  • Gasthof Engel, Oberbeuren, Tel. 08341 2124, Ruhetag: kein Ruhetag
  • Cafe Burgstüble, Großkemnat, Tel. 08341 9614961, Ruhetag: Dienstag bis Freitag

31. Waal (in den Passionsspielort Schwabens)

Hinfahrt: Bad Wörishofen – Stockheim – Weicht – Beckstetten – Ketterschwang – Eurishofen – Ummenhofen – Waal. Hier Besichtigung des Ortes und des Schauspielhauses
Heimfahrt: Waal – Jengen – Weicht – Bad Wörishofen (jeweils 1 Steigung)
Gesamtstrecke: ca. 35 km
Einkehr:

  • Gasthof "Zur Post", Waal, Tel. 08246 264, geöffnet Montag bis Donnerstag 17–24 Uhr, Freitag bis Sonntag 10–24 Uhr
  • Gasthof "Zur Walnuß", Waal, Tel. 08246 1389, Ruhetag: Montag und Dienstag

32. Westendorf (Blumendörferfahrt)

Hinfahrt: Bad Wörishofen – Postamt – Schlingen – Rieden – Zellerberg – hier links über die Eisenbahnbrücke nach Untergermaringen – Westendorf
Heimfahrt: Westendorf – Gutenberg (Blumendorf) – Ketterschwang – Beckstetten – Weicht – Stockheim – Bad Wörishofen (1 Steigung)
Gesamtstreckenlänge: ca. 38 km
Einkehr:

  • Restaurant-Gasthof "Zum grünen Baum", Westendorf, Tel. 08344 1575, Ruhetag: Donnerstag

Fern-Radwanderwege

 

1. Allgäu Radrunde (Die Runde in den schönsten Ecken)

Auf 450 Kilometern die beeindruckende Natur des Allgäus erkunden. Durch sechs Landkreise in Bayern, Baden-Württemberg und Tirol radeln. Geschichten und Gesichter der Regionen entdecken. Und dabei nicht nur geradlinig von A nach B fahren, sondern das Ende der Strecke immer wieder mit dem Anfang verbinden – das kann nur die Radrunde Allgäu. Ihr weitläufiges Wegenetz mit einheitlicher Beschilderung, ihre unterschiedlichen Höhenprofile für jedes Alter, eine eigene E-Bike-Region und viele weitere Qualitätsmerkmale machen die Radrunde zur 4**** ADFC Qualitätsroute. Befahrbar ist sie in 9 Varianten – und jede ist auf ihre Weise atemberaubend. Von leicht bis anspruchsvoll.
Ausführliches Material erhalten Sie im Internet unter www.allgaeu.de/rad oder an der Gäste-Information im Kurhaus.
Gesamtstrecke: 450 km

2. Ammersee-Radweg

Von Bad Wörishofen/Richtung Stockheim führt der Radweg über verkehrsarme Wege und Straßen meist durch landwirtschaftliche Fluren über Weicht und Jengen, durch den Passionsspielort Waal. Von dort nach Landsberg a. Lech und auf befestigten Wegen durch Felder und Wälder, vorbei an Penzing und Eresing nach Eching a. Ammersee. Auf straßenbegleitenden Radwegen fahren Sie nach Inning a. Ammersee und weiter über Argelsried zur Landeshauptstadt München. Zwischen Bad Wörishofen und Landsberg a. Lech ist der Radweg mit "R11" beschildert.
Gesamtstrecke: 91 km

3. Bäderradweg

Neun schmucke Kurorte zum Anhalten und Genießen und zahllose kleine und große Sehenswürdigkeiten laden den Radler entlang des Schwäbischen Bäderradwegs ein. Vom Allgäu über das oberschwäbische Hügelland bis hin zum mediterran anmutenden Überlingen am Bodensee führt die abwechslungsreiche Strecke.
Für den gemütlichen Radwanderer wie auch den sportlichanspruchsvollen Radfahrer bietet der Bäderradweg phantastische Ein- und Ausblicke. Und nach einem Tag voller Eindrücke im Sattel locken die Thermen, Wellness-Einrichtungen und die einladende Gastronomie der neun Kurorte.
Strecke: Bad Wörishofen – Bad Grönenbach – Bad Wurzach – Bad Waldsee – Aulendorf – Bad Schussenried – Bad Buchau – Bad Saulgau – Überlingen
Gesamtstrecke: 249,7 km

4. Dampflokrunde

Sie fahren von Bad Wörishofen nach Kaufbeuren (siehe Beschreibung von Tour 16). Von der Spittelmühlkreuzung in Mitten der Stadt Kaufbeuren (Am Graben – Neugablonzer Str. – Gutenberger Str.) beginnt unsere Tour. Zunächst fahren Sie auf der Gutenberger Straße in östlicher Richtung. Über die Wertach kommen Sie zur Augsburger Straße. Nach einem kurzen Aufstieg biegen Sie rechts beim Waldfriedhof ab, unterqueren die B12 und fahren auf dem Radweg nach Mauerstetten. In Mauerstetten fahren Sie der Beschilderung der "alten Dampflok" nach, wobei Sie zunächst den Angerweg und die Bahnhofstraße überqueren und danach in den Ulmenweg gelangen. Am Ortsende kommen Sie wieder auf den Radweg.
Folgen Sie bitte weiter der Beschilderung der "alten Dampflok" nach Linden – Helmishofen – Frankenhofen – Stocken – Königsried – Ingenried – Tannenberg – Burggen – Lechbruck – Huttler – Freßlesreute – Steinbach – Heggen – Stötten – Rieder – Marktoberdorf – Ebenhofen – Biessenhofen – Kaufbeuren. Und wieder zurück nach Bad Wörishofen (siehe Tour 16).
Gesamtstrecke: ca. 115 km

5. Kammeltalradweg (Mindelheim – Offingen)

Von Bad Wörishofen nach Mindelheim fahren Sie bitte nach
der Tourenbeschreibung Nr. 21. Sie fahren vom Freibad in Mindelheim weiter am Bach entlang – unterhalb der Burg – die Georgenstr., an der Kreuzung links in die Hermelestr./Teckstr. Vom Westernacher Tor geht es nordwärts und parallel zur Mindel (sie bleibt links) zum Stadtrand. Ein geteerter Weg führt bis zur Klosteranlage Lohhof. Folgen Sie bitte der Beschilderung, der Kammeltal-Radweg ist mit weiß/grünen Schildern markiert.
Mindelheim – Pfaffenhausen – Breitenbrunn – Loppenhausen – Haupeltshofen – Aletshausen – Niederraunau – Krumbach – Billenhausen – Halbertshofen – Neuburg – Behlingen – Unterrohr – Ettenbeuren – Wettenhausen – Hammerstetten – Großanhausen – Unterköringen – Remshart – Offingen
Gesamtstrecke: Bad Wörishofen – Offingen ca. 72 km
Nähere Informationen erhalten Sie bei der Regionalmarketing Günzburg GbR, Tel. 08221 95140 oder www.familien-und-kinderregion.de

6. Mindeltalradweg

Teilstrecke von Mindelheim zur Mindelquelle

Von Mindelheim aus führt der Weg nach Süden an der Mindel entlang über Gernstall nach Dirlewang. Der Markt bleibt links und auf der zweiten kreuzenden Straße biegen Sie nach ca. 50 m halblinks ab auf den Kneipp-Wanderweg und gelangen auf schmalen Straßen zum Wald. Hier hält der Radler sich links und fährt bis zu einer Waldkreuzung (Sperrschild für Autos). Dort geht es links weiter in südlicher Richtung leicht bergab, Sie überqueren die Straße, kommen vorbei an einer Kläranlage und weiter südwärts zur Straße Unteregg – Warmisried. Dieser folgen Sie etwa 500 m nach links und biegen dann rechts zum Wald hin ab. Auf der nächsten kreuzenden Straße fahren Sie links ab zu dem kleinen Ort Binkenhofen und vor den Häusern rechts bis Bayersried. Im Ort folgen Sie den Schildern nach Rappen. Nach 1 km führt der Weg links steil hinauf auf Beton nach Schönlings und Reichartsried. Weiter bergauf passieren Sie eine Wasserreserve und biegen vor zwei Pferdekoppeln rechts in den Feldweg ein. Steil und holprig geht es ins Tal. Sie überqueren den Talgrund und wenig später steht die Mindelmühle vor Ihnen. 500 m weiter südlich sind links die Mindelquellen. Von dem kleinen Quellteich geht es zurück bis fast zur Mindelmühle. Zuvor führt halblinks ein Feldweg steil bergauf und bald taucht der Weiler Bihls auf. Er wird durchradelt und schon ist Birkach in Sicht. Wenig später erreichen Sie ein stilles Sträßchen, fahren rechts und in schneller Fahrt geht es bis Neuenried. Dort links ab Richtung Markt Rettenbach.
Unmittelbar nach Durchfahren des Forstes geht es rechts nach Wineden und Vorderbuchenbrunn. Dort halten Sie sich rechts, überqueren ein kleines Tal und in Hinterbuchenbrunn sind Sie nach Überwinden der kurzen Steigung schnell auf der links abgehenden Verbindungsstraße in Richtung Katzbrui. Mühle und Gasthaus liegen allerdings im Tal. Zurück auf der Höhe ist rasch nach rechts Köngetried erreicht und damit der Kneipp-Radweg. Gleich am Ortseingang weisen die Schilder den Radler nach rechts und bald geht es links den Berg nach Alesrain hinauf, bevor die Tour nach Dirlewang führt und auf bekannter Strecke zurück nach Mindelheim.
Gesamtstrecke:  ca. 43 km

Anschluss zum Mindeltalradweg von Bad Wörishofen

Sie fahren vom Parkplatz Mindelheimer Str. etwa 200 m auf der Straße aus dem Ort hinaus und biegen dann links ab in Richtung der Klinik Bad Wörishofen der Deutschen Rentenversicherung. Die ruhige Nebenstraße führt Sie vorbei am Hotel Sonneck und der Klinik nach Schöneschach. Der Weiler bleibt links liegen und Sie folgen der geradeausführenden Straße. Auf dieser fahren Sie weiter durch ein Waldstück bis zur Hauptverkehrsstraße Dorschhausen – Altensteig. Hier biegen Sie links ab und in schneller Fahrt geht es den Berg hinunter in den Ort.
In Altensteig nehmen Sie dann die zweite Möglichkeit rechts. Sie folgen der Straße durch ein Wohngebiet bis Sie auf der linken Seite den Wegweiser für den Radweg nach Dirlewang entdecken, dem Sie dann bitte folgen. Sie erreichen Dirlewang am östlichen Ortsrand und fahren weiter geradeaus bis zur nächsten Kreuzung, die Sie dann überqueren. Sie folgen einer kurzen Stichstraße und biegen auf der nächsten Hauptverkehrsstraße nach links ab (Richtung Saulengrain). Ab hier folgen Sie den Schildern "Kneippwanderweg" durch den Ort hindurch. Etwa 50 m nach Ortsende geht es links weiter Richtung Wald.
Weiterer Streckenverlauf siehe "Mindeltalradweg". Der gesamte Mindeltalradweg führt von Offingen zur Mindelquelle. Die Gesamtstrecke umfasst ca. 90 km.

7. Schwäbische Kartoffel-Tour

Kulinarische Touren für Radwanderer. Die Tour führt durch Wälder, über sanfte Hügel, vorbei an Kirchen und Klöstern. Unterwegs laden zehn Kartoffelwirte ein, die mit regionalen Schmankerln aufwarten. Da die gesamte Tourenlänge von 232 km nur von sportlich geübten Radlern am Stück bewältigt werden kann, sollte man sich die Rundtour in genussvolle Einzeletappen aufteilen. Sofern man unterwegs nicht übernachten will, gibt es für die An- und Rückfahrt geeignete Bahnstationen.
Die Tour beginnt in Leipheim, aber natürlich können Sie jederzeit in eine andere Etappe einsteigen, wieder aussteigen oder die Gegenrichtung wählen. Die Tour führt auch durch unseren Landkreis.
Leipheim – Röfingen – Ziemetshausen – Fischach – Mittelneufnach – Kirchheim – Kammlach – Günz-Westerheim – Heimertingen – Finningen – Leipheim
Nähere Informationen erhalten Sie unter www.schwaebische-kartoffeltour.de

8. Zusam-Radwanderweg (Tussenhausen – Donauwörth)

In Bad Wörishofen fahren Sie auf der Kathreinerstraße und der Hahnenfeldstraße zum nördlichen Stadtrand. Am Wald entlang führt uns der Radweg zum Ortseingang von Kirchdorf. Unser Weg führt an der Kirche vorbei durch den Ort und auf der Straße Richtung Türkheim bis nach Rammingen. Hier auf der ruhigen Hauptstraße durch das schöne Straßen- und Angerdorf. Die Mattsieser Straße führt Sie westwärts zum Dorfrand; dann rechts weiter zum Radweg nach Tussenhausen (siehe auch Tourenbeschreibung Nr. 28. a).
Ab Tussenhausen folgen Sie der Beschilderung "Zusam-Radwanderweg" nach Markt Wald – Bürgle – Immelstetten – Könghausen – Obergessertshausen – Aichen – Memmenhausen – Bauhofen – Maria Vesperbild – Ziemetshausen – Reischenau – Dinkelscherben – Zusmarshausen – Wollbach – Zusamzell – Rischgau – Zusamaltheim – Gauried – Wertingen – Unterthürheim – Pfaffenhofen – Donauwörth
Streckenlänge Bad Wörishofen – Donauwörth: 96 km
Zur Orientierung empfohlen: Wander- und Radwanderkarte "Naturpark Augsburg – Westliche Wälder", erhältlich im Buchhandel

Das könnte Sie auch interessieren

Geführte Radtouren

Geführte Radtouren zweimal wöchentlich rund um Bad Wörishofen

Radverleih

Von Mountainbike bis E-Bike

loading
Dummy Loading ...