„KATHERINE MANSFIELD & BAD WÖRISHOFEN“

Die Kneippstadt begeht den 130. Geburtstag der weltbekannten Schriftstellerin
  • bearb f Internet - quer akg-images  WHA  World History Archive

Anlässlich des 130. Geburtstags von Katherine Mansfield richtet der Kur- und Tourismusbetrieb Bad Wörishofen eine Veranstaltungsreihe zu Ehren der bekannten Literatin aus. Von Mittwoch, 10.10.2018 bis Sonntag, 14.10.2018
können Interessierte verschiedenste Feierlichkeiten zum Geburtstagsjubiläum der neuseeländisch-britischen Schriftstellerin erleben.

Katherine Mansfield gilt als eine der bedeutendsten Vertreterinnen der modernen angelsächsischen Literatur des 20. Jahrhunderts und machte sich mit dem Buch „In einer deutschen Pension“ einen Namen. Hauptschauplatz dieser Sammlung von Kurzgeschichten ist tatsächlich eine kleine Pension in Bad Wörishofen. Als 19-Jährige buchte sie sich im Mai 1909 zunächst in das Hotel Kreuzer ein und verbrachte fast ein halbes Jahr in dem Kurort, in dem sie dann hauptsächlich in der „Villa Pension Müller“, dem späteren „Allgäuer Hof“ wohnte. Ihr Aufenthalt in Bad Wörishofen inspirierte Katherine Mansfield, geboren als Kathleen Mansfield Beauchamp 1888 in Wellington, Neuseeland, zu spannenden Anekdoten und Geschichten, die sie mit liebevoll-ironischem
Blick auf den Kurort und seine Gäste in diesem Roman mit der Öffentlichkeit teilte.

Sonderkonzert, Vortrag mit Lesung, Ausstellung und die Enthüllung einer Gedenkstatue zum Abschluss

Den 130. Geburtstag der Schriftstellerin am 14. Oktober 2018 nimmt die Veranstaltungsabteilung des Kur- und Tourismusbetriebes Bad Wörishofen als Inspirationsquelle für eine Zeitreise in das frühe 20. Jahrhundert. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Katherine Mansfield & Bad Wörishofen“ haben Besucher die Möglichkeit, sich auf die Spuren der Literatin mit dem tragischen Werdegang zu begeben. Von spannenden Erzählungen über musikalische Highlights bis hin zu einer informativen und inspirativen Ausstellung sind zahlreiche Events geboten.

Zum Auftakt der Veranstaltungsreihe am Mittwoch, 10.10.2018 spielt das Kurorchester „Musica Hungarica“ um 19.30 Uhr ein Sonderkonzert mit Musik aus der Mansfield-Zeit im Kurtheater Bad Wörishofen. Dort können auch am darauffolgenden Donnerstag Literaturinteressierte einen Vortrag über ihr Leben samt Lesung einiger Kurzgeschichten aus „In einer deutschen Pension“, vorgetragen von Gunda Maria Eggerking, Dipl-Pädagogin aus Bad Wörishofen, erleben.

Am Freitag, 12.10.2018 ab 14.00 Uhr wird die Ausstellung „Katherine Mansfield & Bad Wörishofen“ in der Kurhaus-Galerie offiziell eröffnet, bei der die Besucherinnen und Besucher mehr über die Schriftstellerin und auch das Wörishofen zu jener Zeit erfahren können. Die Ausstellung ist bis einschließlich Sonntag, 21.10.2018 zur den HausÖffnungszeiten des Kurhauses zu sehen.

Den krönenden Abschluss der Veranstaltungsreihe bildet die Enthüllung einer Katherine-Mansfield-Gedenkstatue am Sonntag, 14.10.2018 um 14.00 Uhr im Kurpark. Die Statue wird von Kunstschmied Rolf Bauer aus Bad Wörishofen gestaltet und vom Verschönerungsverein Bad Wörishofen finanziert. Begleitet wird dieses besondere Ereignis von feierlichen Grußworten und einer musikalischen Umrahmung. Um die weltbekannte Autorin zu ehren, ist sogar der neuseeländische Botschafter S. E. Herr Rupert Thomas Holborow zu diesem Anlass persönlich zu Gast.

Weitere Informationen sind in der Gäste-Information im Kurhaus Bad Wörishofen, Tel. 08247 9933-55 erhältlich. Der Eintritt zu allen Programmangeboten ist frei!

Bildnachweis: Katherine Mansfield. Foto: akg-images WHA World History Archive
Bildnachweis: Villa Pension Müller, späterer „Allgäuer Hof“. Archiv Michael Scharpf, Bad Wörishofen.

loading
Dummy Loading ...