Triosence

Sonntag, 22.10.2017, 20 Uhr - Filmhaus HuberTriosence am Sonntag, 22.10.2017, 20 Uhr - Filmhaus Huber

„Die neuen Gesichter des deutschen Jazz“ - so nennt der stern das Trio um Bernhard Schüler (Piano), Omar Rodriguez Calvo (Bass) und Stephan Emig (Drums).

Seit Entstehung der Band 1999 hat Triosence in Deutschland so ziemlich alles abgeräumt, was es an Jazzpreisen zu gewinnen gibt und auch im Ausland zählt sie mittlerweile zu den erfolgreichsten Jazzimporten. Ob in Brasilien, Taiwan oder im Mutterland des Jazz, in den USA – überall, wo die drei Musiker bislang mit ihrer melodiebetonten Mischung aus Jazz, World und Fusion aufgetreten sind, ließ man ein begeistertes Publikum zurück.

Auch mit seinen CDs hat das deutsche Trio immensen Erfolg. So wurden ihre Einspielungen für den Preis der deutschen Schallplattenkritik nominiert und markierten zudem den besten Neueinstieg in die Internationalen Jazzcharts in Deutschland. Mit ihrem neuen Studioalbum „Hidden Beauty“, unterstreichen die Musiker einmal mehr ihr stilistisch reiches Spektrum. So finden sich unter den Eigenkompositionen rhythmisch energiereiche Stücke, klassisch anmutende Balladen sowie ein Bossa Nova als Verbeugung vor Brasilien, wo man 2016 debütierte. Die internationale Tournee zur Präsentation des Albums führt die Band nun auch nach Bad Wörishofen.

Link zur Künstlerseite: http://www.triosence.com/

loading
Dummy Loading ...