WIR FEIERN "950 Jahre Wörishofen"

Vorpremiere BR Fernsehen: Film "Damals im Kurbad" am 10.03.2017 im Filmhaus Huber

Anlässlich des Bad Wörishofener Jubiläumsjahres 2017, in dem die Kneippstadt den 120. Todestag Pfarrer Sebastians Kneipps und die erste urkundliche Erwähnung vor 950 Jahren begeht, ist eine spannende Zusammenarbeit mit dem BR Fernsehen geglückt: eine exklusive Vorpremiere des Bayerischen Rundfunks im Filmhaus Huber!

Am Freitag, 10. März 2017 wird der BR in Zusammenarbeit mit Stadt und Kur- und Tourismusbetrieb Bad Wörishofen den Film „Damals im Kurbad“  aus der beliebten Sendereihe  „Unter unserem Himmel“ im Filmhaus Huber zeigen. Etwas mehr als eine Woche später, am 19. März 2017, ist dann der Ausstrahlungstermin im BR Fernsehen um 19.15 Uhr. Das Bad Wörishofener Publikum darf sich also auf eine exklusive Vorstellung freuen!

Für die Dokumentation „Damals im Kurbad“ von Autorin Sybille Krafft wurde im vergangenen Jahr in insgesamt drei Kurorten gedreht: neben Bad Wörishofen fanden auch Aufnahmen in Bad Reichenhall und Bad Füssing statt. Als es nun um eine Premiere des Films vor der Fernseh-Ausstrahlung ging, wurde Filmfan Michael Scharpf aus
Bad Wörishofen gemeinsam mit dem Kur- und Tourismusbetrieb aktiv, und Filmhausbetreiber Rudolf Huber war gerne zur Zusammenarbeit bereit.

Zum Inhalt des Films: Wer es sich leisten konnte, reiste in den 1920er Jahren mit großem Gepäck ins Kurbad. Dort gab sich die vornehme Gesellschaft im Grandhotel ein Stelldichein. Diener trugen Gamaschen, Kellner servierten im Frack. Die Kur, früher ein Privileg begüterter Stände, wurde inzwischen demokratisiert und ist eine soziale Errungenschaft der Nachkriegsgesellschaft. Heute können sich viele Menschen eine Kur leisten, auch wenn der Beitrag der Krankenkassen immer weniger wird.

Sybille Krafft ist in der Reihe „Damals“ wieder auf eine Zeitreise gegangen und in die Welt der Kurkonzerte und Kurschatten, der Wärmewickel und Wassergüsse eingetaucht. Sie hat sich mit Bademeistern und Hotelbesitzern, Kurgärtnern und „Wellness“-Anhängern unterhalten. Am Beispiel von Bad Reichenhall, einem historischen Staatsbad, von Bad Wörishofen, einem traditionsreichen Kneipp-Ort, und von Bad Füssing, einem erfolgreichen Thermalbad, dokumentiert sie den Wandel der Kur in den vergangenen hundert Jahren.

Die Veranstaltung am Freitag, 10. März 2017 beginnt um 20 Uhr.

Der Eintritt ist frei.

Einlass nur mit kostenloser Einlasskarte, erhältlich im Filmhaus Huber Bad Wörishofen und an der Gäste-Information im Kurhaus, Tel. 08247 9933-57.

Begrenzte Platzwahl!

Weitere Informationen unter: www.br.de/himmel

Plakat zur Ansicht

Weitere besondere Angebote im Filmhaus Huber anlässlich des Jubiläumsjahres 2017:

  • Donnerstag, 09.03.2017, 20 Uhr     
    Unser Bad Wörishofen, liebens- und lebenswert
    Eine Dokumentation von Ursula & Matthias Stodollik in drei Epochen: Wörishofen vor, mit und nach Kneipp. Die Stadt präsentiert sich als sehr vielseitiges Heilbad, das in der Moderne angekommen ist. Sie hat jedem etwas zu bieten und jeder kann sich hier wohl fühlen. Ab 0 Jahren. Mit Eintritt.
  • Sonntag, 02.04.2017, 10.30 Uhr
    Matinée „120 Jahre Kinogeschichte Wörishofen“
    Mit Power Point-Bilderschau von Michael Scharpf, Bad Wörishofen. Mit Eintritt.
  • Mittwoch, 31.05.2017, 20 Uhr
    Das Filmhaus Bad Wörishofen zeigt am Geburtstag Rainer Werner Fassbinders: „FASSBINDER“
    Porträt des einflussreichen deutschen Filmemachers, geboren am 31.05.1945 in Bad Wörishofen. Mit Eintritt.
  • Donnerstag, 08.06.2017, 20 Uhr
    Unser Bad Wörishofen, liebens- und lebenswert

    Eine Dokumentation von Ursula & Matthias Stodollik. Mit Eintritt.
  • Samstag, 10.06.2017, 16 Uhr
    Das Filmhaus Bad Wörishofen zeigt am Todestag Rainer Werner Fassbinders: „FASSBINDER“
    Porträt des einflussreichen deutschen Filmemachers, geboren am 31.05.1945 in Bad Wörishofen. Mit Eintritt.
  • Samstag, 17.06.2017, 10.30 Uhr
    Matinée „Der Wasserdoktor“

    Mit besonderem Ehrengast: Johanna Liebeneiner, Tochter des Wasserdoktor-Regisseurs. Mit Eintritt.
  • Donnerstag, 07.09.2017, 20 Uhr
    Unser Bad Wörishofen, liebens- und lebenswert

    Eine Dokumentation von Ursula & Matthias Stodollik. Mit Eintritt.
  • Freitag, 22.09.2017, 19.30 Uhr
    Das Kurorchester „Musica Hungarica“ spielt live zum Film „So sollt ihr leben“

    Eine Hommage an die Stadt Bad Wörishofen und die Kneippkur. Der Film ist nicht nur für Kurgäste, sondern auch für die Einheimischen sehr interessant, mit vielen Rückblenden und kulturellen Ereignissen. Dauer ca. 35 Minuten. Der Eintritt ist frei.
loading
Dummy Loading ...