Sonderkrippenausstellung zu "Faulenzerkrippen"

Kleine, aber feine Krippenschau

Das Haus Bartholomäus befindet sich derzeit im Wandel. Aus dem früheren Kurhotel entsteht ein Haus des Brauchtums und der religiösen Kunst. Auf dem Weg dorthin präsentiert die Bad Wörishofer Sankt-Lukas-Stiftung in der Weihnachtszeit 2019/2020 eine Sonderausstellung zum Thema „Kastenkrippen, sogenannte Faulenzerkrippen!“.

Im Vergleich zu den spektakulären Ausstellungen vergangener Jahre kündigt Ausstellungsmacher Bartholomäus Ernst eine „kleine, aber feine Krippenschau“ an. Gezeigt werden vorwiegend Kastenkrippen, also Weihnachtsdarstellungen, die kunstvoll in einem Kasten fertig aufgebaut sind. Die Bad Wörishofer Sankt-Lukas-Stiftung, die Deutschlands wohl größte Privatsammlung religiöser Kunst der Öffentlichkeit zugänglich machen will, verfügt über eine Vielzahl an Krippendarstellungen in Kästen. Ein Teil dieser Krippen wird im weihnachtlich geschmückten Haus Bartholomäus gezeigt.

Die Sonderausstellung ist in der Zeit vom 8. Dezember bis zum 19. Januar, jeweils von Donnerstag bis Sonntag, zwischen 15 und 18 Uhr im Haus Bartholomäus, Erlenweg 7, geöffnet.

Gruppen können im Ausstellungszeitraum auch einen Besichtigungstermin unter der Telefonnummer 08247 / 96180 vereinbaren. 

Eintritt: 4,00 Euro, Kinder frei.