115 Jahre Kneippdenkmal am Denkmalplatz

am Donnerstag, 09.08.2018Denkmalplatz NEU

Das Kneippdenkmal am Denkmalplatz in Bad Wörishofen wird am Donnerstag, 09.08.2018 115 Jahre alt. Dies nimmt der Kur- und Tourismusbetrieb der Kneippstadt zum Anlass für einige Sonderveranstaltungen.

Am Denkmalplatz entstand das neue Zentrum Bad Wörishofens mit dem Denkmal, das die Bürgerinnen und Bürger im Jahr 1903 dem „Helfer der Menschheit“ Sebastian Kneipp gesetzt haben. Es wurde von Professor Albertshofer aus München entworfen und vom Mindelheimer Xaver Abt ausgeführt. Für den Ankauf des Platzes und das Denkmal wurden 60.000 Mark aufgewendet. Zuvor stand dort der Gasthof Hirsch, der dem Denkmal weichen musste. Zuletzt wurde der Denkmalplatz zusammen mit der gesamten Fußgängerzone im Jahr 1993 zu seiner heutigen Form - dem „roten Platz“, wie die Einheimischen ihn heute nennen - umgestaltet. Hier finden eine Vielzahl von Freizeitaktivitäten, wie z.B. Konzerte, Ausstellungen etc. statt. Folgendes Programm ist vorgesehen:

Donnerstag, 09.08.2018

  • 10.00 Uhr, Treffpunkt Steinbrunnen am Kurhaus
    Sonderführung  „Bad Wörishofen mit Kneipp – Bad Wörishofen nach Kneipp"

Historische Stadtführung anlässlich des 115-jährigen Jubiläums der Aufstellung des Kneippdenkmals. In Herzen von Bad Wörishofen befindet sich das Kneippdenkmal. Anlässlich des 115 jährigen Jubiläums geht unserer Stadtführerin Frau Walter mit Ihnen bei einem Spaziergang durch die Stadt und erzählt die Geschichte Bad Wörishofens zu Zeiten mit und nach Kneipp. Sie erfahren von Frau Walter Hintergrundinformation zur Medizingeschichte und zur Entwicklung Wörishofens hin zur Gesundheitsstadt.

Eintritt: 3,- Euro vor Ort zu bezahlen, mit Gästekarte ist die Teilnahme frei!
Dauer: ca. 90 Minuten, die Führung findet bei jeder Witterung statt.

  • 14.00 Uhr, Kunst- und Kulturhaus „Zum Gugger“ (Bachstraße 16)
    Start der Ausstellung „Sebastian Kneipp - Stationen eines erfüllten Lebens“

Anlässlich des diesjährigen Jubiläums „115 Jahre Kneipp-Denkmal am Denkmalplatz“ zeigt der Kur- und Tourismusbetrieb im Kunst- und Kulturhaus „Zum Gugger“ in der Bachstraße eine Ausstellung mit dem Titel „Sebastian Kneipp - Stationen eines erfüllten Lebens“.

Die größtenteils historischen Aufnahmen sollen Sebastian Kneipps Lebensweg bildlich dokumentieren und den Ausstellungsbesuchern Kneipps Werdegang veranschaulichen. Sebastian Kneipp, 1821 geboren, 1897 gestorben, gilt als Begründer der Kneippbewegung, der weltweit größten Gesundheitsbewegung. Er entwickelte ein auf 5 Säulen (Wasser-, Bewegungs-, Ernährungs-, Pflanzen- und Ordnungstherapie) aufbauendes, ganzheitliches Naturheilverfahren, die Kneippkur. So möchte auch der Kur- und Tourismusbetrieb Bad Wörishofen mit der Ausstellung an diesen großartigen „Helfer der Menschheit“, wie Sebastian Kneipp bereits zu seinen Lebzeiten genannt wurde, erinnern.

Eintritt frei! Zu sehen bis einschließlich 31.10.2018 zu den Öffnungszeiten des Hauses und bei Veranstaltungen.

  • 19.30 Uhr, Denkmalplatz
    „Wir feiern unser Kneipp-Denkmal“ - Jubiläumskonzert mit dem Kurorchester „Musica Hungarica“ unter Leitung von Zsolt Gazsarovszky mit Präsentation des neuen Kneipp-Stadtführers

Mit Begrüßung durch 2. Bürgermeister Stefan Welzel, Kurdirektorin Petra Nocker sowie Pfarrer Kneipp persönlich, Präsentation des neuen humorvollen Stadtführers „Kneipp streift durch Bad Wörishofen“, der druckfrisch zum Jubiläum des Kneipp-Denkmals erscheint (Autoren: Manfred Gittel und Thomas von Wikullil) und Illumination des Denkmals bei Einbruch der Dunkelheit.

Ohne Eintritt, Dauer: ca. 90 Minuten.
Bei Regen findet das Konzert im Kurhaus statt.

Veranstalter: Kur- und Tourismusbetrieb Bad Wörishofen

loading
Dummy Loading ...