22 Jahre Kunst- und Kulturhaus „Zum Gugger“

Offenes Atelier und Malkurse22 Jahre Haus Zum Gugger - Gemäldeausstellung

Das Kunst- und Kulturhaus „Zum Gugger“ in der Bachstraße wird in diesem Jahr 22 Jahre alt. Am 27.07.1996 wurde das Haus offiziell eingeweiht und im Rahmen eines Festaktes seiner Bestimmung als „Kultur- und Begegnungshaus“ und neuer „Kulturmittelpunkt des Ortes“ (Mindelheimer Zeitung vom 29.07.1996) übergeben. Dies nimmt die Veranstaltungsabteilung des Kur- und Tourismusbetriebes zum Anlass für einige Sonderveranstaltungen.

Noch bis Sonntag, 29.07.2018 ist die Gemäldeausstellung mit Bildern aus dem Fundus des Hauses zu sehen. Viele Künstler, die in der Vergangenheit im „Gugger“ ausgestellt und zum Teil auch im hauseigenen Maler-Atelier gearbeitet haben, überließen der Stadt Bad Wörishofen Gemälde. So ist eine Sammlung von rund 50 Bildern entstanden. Eine Auswahl daraus können Interessierte noch bis 29.07. im Guggerhaus betrachten. Highlights  sind das Original-Gemälde des alten Guggerhauses von Rudolf Hoßfeld, das der Maler der Stadt zur Einweihung schenkte, und das Bild „Bad Wörishofen“ von
Alexej von Jawlensky (1864/65 – 1941), dem Expressionisten aus der München Künstlergruppe „Blauer Reiter“, der auch einige Zeit in Bad Wörishofen verbracht hatte. Das Gemälde ist als Druck erstmals in Bad Wörishofen zu sehen.

Öffnungszeiten: Werktags (Mo – Sa), 14.00 – 17.00 Uhr sowie bei Veranstaltungen. Der Eintritt ist frei!

„Offenes Atelier“ und Malkurse mit Ingrid Olga Fischer

Am Jubiläums-Wochenende selbst konnte in Kooperation mit dem Kunstverein Bad Wörishofen e.V. Künstlerin Ingrid Olga Fischer aus Augsburg gewonnen werden. Sie bietet am Samstag, 28. + Sonntag, 29. Juli 2018 ein „Offenes Atelier“ im Maler-Atelier des Guggerhauses an.

„Schauen Sie der Künstlerin bei der Arbeit über die Schulter,  bewundern Sie ausgewählte Werke, kommen Sie ins Gespräch und besuchen Sie außerdem unsere Ausstellung ´22 Jahre Kunst- und Kulturhaus Zum Gugger´“, lädt die Veranstaltungsleiterin des Kur- und Tourismusbetriebes, Anna-Marie Schluifelder, alle Interessierten herzlich ein. Geöffnet an beiden Tagen von 10.00 – 17.00 Uhr. Der Eintritt ist frei!

Malkurse „Poesie des Sommers“ und „Das Porträt - Alexej von Jawlensky“

Im August folgen dann zwei Malkurse „Poesie des Sommers“ (Skizzen und Aquarellimpressionen aus der Umgebung - ein Tagebuch entsteht) und „Das Porträt“ (Alexej von Jawlensky - Expression und Inspiration) unter der Leitung von Ingrid Olga Fischer.

Kursinformation „Poesie des Sommers“:

  • Termin: 07.08. +  08.08.2018
  • Zeitraum: 2 Nachmittage, jeweils 13.00 - 17.00 Uhr
  • Kursgebühr: 60 Euro
  • Teilnehmer: max. 6 - 8 Personen

Kursinformation „Alexej von Jawlensky“:

  • Termin: 22.08. + 23.08.2018
  • Zeitraum: 2 Nachmittage, jeweils 13.00 - 17.00 Uhr
  • Kursgebühr: 60 Euro
  • Teilnehmer: max. 7 Personen

Teilnahme jeweils nur mit Anmeldung. Weitere Informationen erteilt das Veranstaltungsbüro Bad Wörishofen, Hauptstraße 16,  Tel. 08247 9933-22.

Künstlerinformation Ingrid Olga Fischer

  • Studium Modegrafik und Malerei München, seit 1986 freischaffend als Künstlerin
  • Arbeitsgebiete: Malerei Zeichnung, Objekte, Hinterglasmalerei
  • seit 2012 Dozentin an der freien Kunstakademie Augsburg
  • Mitglied im Berufsverband bildender Künstler, BBK-Augsburg und Schwaben Nord und der Künstlervereinigung die Ecke
  • Zahlreiche Ausstellungen in Deutschland, Japan, Tschechien und Frankreich

    Auszeichnungen:
  • 1996 Kunst am Bau: Ausstattung mit Glasgestaltung Sparkasse Merching
  • 2005 Magnus-Remy-Preis der Schwabenakademie Irsee
  • 2009 Neusäß, Kunstförderpreis der Stadtsparkasse
  • 2011 Ecke-Preis der Künstlervereinigung die Ecke

www.ingrid-olga-fischer.de

loading
Dummy Loading ...