1243


Dominikaner erhalten Werenshova

Die Besitzerin von Werenshova, Christina von Fronhofen schenkt, da kinderlos, die Herrschaft den Dominikanern.

1629


Die Pest wütet

Durch die Pest werden 500 Wörishofener dahingerafft, nur 2 Höfe bleiben verschont.Am Pestgottesacker wird dem heiligen Sebastian eine Figur geweiht, die heute am Seitenaltar von St. Justina zu finden ist.

1821


Kneipp wird geboren

am 17. Mai 1821 in Stephansried bei Ottobeuren

Als Sohn einer ärmlichen Webersfamilie arbeitet er ab dem 11. Lebensjahr 8-10 Std täglich am Webstuhl im feuchten Keller.

1852 - 1855


Kneipp wird zum Priester geweiht

Er wird Beichtvater im Dominikanerinnenkloster

Sebastian Kneipp wird in Augsburg zum Priester geweiht und ist ab 3. Mai 1855 Beichtvater im hiesigen Dominikanerinnenkloster.

1886


Meine Wasserkur erscheint

Meine Wasserkur erscheint in der ersten Auflage. Diese ist binnen kurzer Zeit in 14 Sprachen übersetzt und in der ganzen Welt verbreitet.Der Anfang des Kurortes Wörishofen.

1890


Wörishofen wird Kurort

Im Gemeinderat wird abgestimmt, ob Wörishofen Dorf bleiben oder Kurort werden soll. Mit einer Stimme Mehrheit fällt die Entscheidung für den Kurort.

1897


Sebastian Kneipp stirbt

Am 17. Juni stirbt Pfarrer Kneipp an Krebs.

1949


Stadt Bad Wörishofen

Nach Kriegsende hat sich die Einwohnerzahl nahezu verdoppelt, auch der Kurbetrieb läuft bereits wieder. Das Bay. Staatsministerium für Inneres erhebt Bad Wörishofen zur Stadt.

2004


Südseetherme in Bad Wörishofen

Die Unternehmensgruppe Wund eröffnet am 1. Mai die Therme Bad Wörishofen.

2011


Weltrekord mit Armbad

1135 Personen nehmen am "Längsten Armbad der Welt" teil. Weltrekord!

2015


Kneippen ist immaterielles Kulturerbe

Am 4. Dezember 2015 nimmt die Deutsche UNESCO Kommission das "Kneippen als traditionelles Wissen und Praxis nach der Lehre Sebastian Kneipps" in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes auf.

loading
Dummy Loading ...