Unser Stadtgarten

Eine grüne Oase im Zentrum der Kneippstadt

 

Mitten im Stadtgarten hat das Historische Badehaus (Einweihung am 18.10.2009) seinen Platz gefunden. Das Häuschen wurde ursprünglich 1860 im Kreuzgarten des Dominikanerinnenklosters als Gartenhäuschen errichtet. 1890 erweiterte es Sebastian Kneipp zur heutigen Größe und nutzte es zur Applikation seiner Güsse. 1924 wurde es vom Klostergarten umgesetzt zur damaligen Kneippschule in der Hartenthaler Straße 10. Von dort wurde es 2009 abgetragen und am heutigen Standort im Stadtgarten wieder errichtet. Ein Nachbau des historischen Badehauses steht in der Promenadenstraße neben der Wandelhalle.

Verweilen Sie in der Waldkapelle, die der Steiermärker Verein "Kneipp Aktiv Park mittleres Feistritztal" nach den Entwürfen der Künstler Anne und Peter Knoll stiftete. Wandeln Sie auf dem Lärchenholzsteg in Form eines Kapellengrundrisses, setzen Sie sich auf die Bänke und kommen beim Betrachten des Tannenzweigkreuzes zur Ruhe.

Bewundern Sie die lebensgroße, bronzene Pferdeskulptur Warwick Rex, die den tierischen Olympiasieger von 1976 im Springreiten darstellt. Das Kunstwerk wurde von Anni Reinhart und der Paul-Petavy-Stiftung zur Verfügung gestellt.

  • Sie finden den Stadtgarten zwischen dem Gärtnerweg und der Unteren Mühlstraße.