Reinigende Auszeit für den Körper

Fastenkuren - Reset für die Gesundheit

 

In Bad Wörishofen stehen Ihnen verschiedene Varianten des Fastens zur Auswahl. Ob Heilfasten nach F. X. Mayr, nach Dr. Buchinger, Ayurveda- oder Basenfasten – bei einer Fastenkur kommen unterschwellig laufende Zellreinigungsprozesse in Schwung, der Körper aktiviert sozusagen die körpereigene Müllabfuhr. Der bewusste, vorübergehende Verzicht entlastet und hat heilende Wirkung. Reinigende Begleitmaßnahmen dienen der Darmsanierung und kneippsche Anwendungen unterstützen den Stoffwechsel.

Vor dem Fasten sollten Sie immer Ihren Hausarzt um Rat fragen. Danach gilt es, sich für eine Variante zu entscheiden. Hier erklären wir Ihnen kurz die Besonderheiten der angebotenen Fastenarten.

Ayurvedisches Heilfasten

Sie können zwischen unterschiedlichen ayurvedischen Fastenarten wie Saft- oder Gemüsefasten wählen. Ziel ist es, das Agni, das Verdauungsfeuer (Stoffwechsel), zu fördern und den Körper bei seinen Entgiftungsprozessen zu unterstützen.

Folgende Gastgeber bieten diese Variante in Bad Wörishofen an:

Basenfasten

Beim Basenfasten nehmen Sie eine Woche lang nur Lebensmittel zu sich, die im Körper basisch verstoffwechselt werden. Das heißt: satt essen und genießen und dabei den Körper entlasten. Durch den Verzicht auf Nahrung, die der Körper sauer verstoffwechselt, kommt der Säure-Basen-Haushalt wieder ins Gleichgewicht.

Folgende Gastgeber bieten diese Variante in Bad Wörishofen an:

Dr. Buchinger Heilfasten

Beim Heilfasten nach Dr. Buchinger wird täglich eine geringe Menge an Energie mit Brühen, Molke und/oder Säften, also ausschließlich in flüssiger Form, zugeführt.

Folgende Gastgeber bieten diese Variante in Bad Wörishofen an:

Heilfasten nach F. X. Mayr

Die F.X.-Mayr-Therapie versteht sich als naturheilkundliche Fastenkur. Die Säulen dieser Methode sind die vier S: Schonung, Säuberung, Schulung und Substitution. Bekannt ist diese Fastenart auch als „Milch-Semmel-Kur“.

Folgende Gastgeber bieten diese Variante in Bad Wörishofen an:

„So lange keine durchgreifende Änderung in unserem Ernährungssystem eintritt, können die argen Schäden, an denen die Menschheit krankt, nicht behoben werden, es wird im Gegenteil noch schlechter werden. ”
Sebastian Kneipp

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.